Social Media Marketing mit TikTok

TikTok Marketing

Mit Lipsynch zum Erfolg – Social Media Marketing mit TikTok

Social Media ist präsenter denn je und die Nutzerzahlen steigen und steigen. Kein Wunder also, dass sich auch das Social Media Marketing immer weiter etabliert und eine durchaus lukrative Methode ist, viele Menschen gleichzeitig zu erreichen und für das eigene Unternehmen zu werben. Doch mit Facebook, Instagram und YouTube ist die Sache heutzutage nicht mehr getan.

Eine Plattform, die immer weiter auf dem Vormarsch ist, ist TikTok. Innerhalb des letzten Jahres erfreute sie sich an einem Nutzerzuwachs von sage und schreibe 40 %. Mit etwa 800 Millionen registrierten ist sie Instagram mit rund 1 Milliarde Usern dicht auf den Fersen. Es wird also höchste Zeit, sich auch mit dieser App auseinanderzusetzen und sie für die eigenen Marketingzwecke einzusetzen. Doch wie genau kannst du sie am besten für dein Unternehmen nutzen und möglichst viele Nutzer überzeugen? Wie gutes Social Media Marketing mit TikTok funktionieren kann, erfährst du hier!

Die ersten Schritte bei TikTok

TikTok überzeugt vor allem mit einem: Spaß. Die Nutzer stellen lustige Videos online und teilen sie mit der ganzen Welt. Wer sich dabei besonders geschickt und kreativ anstellt, kann es sogar zu einer kleinen Internetberühmtheit schaffen. Wieso sollte das nicht auch mit einem Unternehmen möglich sein?

Doch bevor du damit loslegen kannst, benötigst du natürlich erst einmal einen Account. Diesen versiehst du mit einem Nutzernamen, der bestenfalls deinen Firmennamen beinhaltet, damit die User direkt darüber Bescheid wissen, von wem der Beitrag kommt, der ihnen gefällt. Klicken diese dann auf deinen Account, möchten sie natürlich mehr erfahren. Deshalb ist es wichtig, eine aussagekräftige Beschreibung und auch einen Link zu deiner offiziellen Website einzufügen. So können Interessierte direkt auf deine Seite gelangen, ohne den Umweg über eine Suchmaschine gehen zu müssen, denn das schreckt ab.

Wichtig ist natürlich auch das Profilbild. Schließlich ist das neben dem Usernamen das erste, was sich die Nutzer anschauen. Es sollte zu deinem Unternehmen passen, um nicht für Verwirrung zu sorgen, und gleichzeitig möglichst viele User ansprechen. Bedenke dabei, dass die App zu einem großen Teil von jüngeren Personen genutzt wird, die modernes und kreatives Bildmaterial sehen wollen.

Hast du all diese Hürden gemeistert, hast du die Wahl zwischen einem persönlichen und einem professionellen Konto. Für ein Unternehmen ist letzteres sinnvoll. Du hast dabei die Möglichkeit, anzugeben, um was für eine Art Unternehmen es sich handelt, z.B. im Bereich Medien, Mode oder Gesundheit, und bekommst Einsichten in die Analysen. Das bedeutet, du siehst, wie gut deine Videos bei den Usern ankommen und weißt somit genau, ob deine Strategie funktioniert oder nicht.

So erstellst du guten Content, der die Massen erreicht

Nun ist es endlich Zeit für dein erstes Video. Denke dabei immer daran, dass Unterhaltung ganz oben auf der Liste steht. Du musst damit herausstechen und entertainen. Je eingängiger es ist, desto besser. Aber vergiss nicht, dass stets ein Bezug zu deinem Unternehmen da sein sollte.

Wie bei anderen bekannten Social Media Plattformen ist es auch bei TikTok möglich, mit Influencern zusammenzuarbeiten und sich deren Reichweite zunutze zu machen. Kooperiere mit Personen, die zu deinem Unternehmen passen, um Authentizität zu wahren. Der gewählte Influencer sollte hinter deinem Produkt stehen und genau das nach außen hin darstellen. Wie genau er das tut, solltest du allerdings ihm selbst überlassen. Gibst du ihm zu viele Vorgaben, kann es schnell unnatürlich wirken. Aktive Follower werden das sofort merken. Der Influencer selbst weiß am besten, was seine Community sehen will und was ankommt. Gib ihm also die Möglichkeit, das Video möglichst frei zu gestalten. Wir unterstützen dich natürlich gerne, wenn du für dein Business eine Influencer Marketing-Kampagne starten möchtest.

Sei ein Trendsetter und kein Mitläufer

Wer erfolgreich sein will, muss Trends setzen. Das gilt auch für Social Media in Unternehmen. Wer auf einen bereits fahrenden Zug aufspringt, bekommt häufig nicht mehr viel Aufmerksamkeit. Stelle dir ein Team aus kreativen Köpfen zusammen und entwickelt gemeinsam ein Videokonzept samt eines Hashtags, das aus der Masse heraussticht, unterhält und leicht nachgemacht werden kann. Je mehr Influencer du damit beauftragst, dieses Video auf der Plattform online zu stellen, desto mehr Menschen sehen es und stellen es potentiell nach. Gleiches passiert mit deren Followern und du erhältst immer mehr Aufmerksamkeit.

TikTok für Unternehmen? Trau dich!

Verglichen mit anderen Social Media Plattformen schenken Unternehmen TikTok noch recht wenig Aufmerksamkeit. Doch die App ist immer weiter auf dem Vormarsch und wird vielleicht sogar bald Instagram überholen, was die Zahl der aktiven Nutzer angeht. Daher solltest du dich bereits jetzt damit vertraut machen und deinem Unternehmen oder deiner Marke eine Community aufbauen, bevor alle auf den Zug aufspringen und du in der Masse untergehst. Der Großteil der User ist sehr jung und offen für neue Produkte und Konzepte. Mache dir genau das zunutze und habe den Mut, dich am Trend zu beteiligen.

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart