Der Einsatz von Social Media im Mittelstand: Chance und Risiko

Icons diverser Social Media Kanäle

Social Media – Fluch und Segen zugleich für mittelständische Unternehmen. Bei richtiger Nutzung kann es einen großen Mehrwert bieten, andererseits kann es Unternehmen im Form eines Shitstorms sehr gefährlich werden. Doch dazu muss es nicht kommen! Lies hier, wie du Social Media im Mittelstand effektiv für dich nutzen kannst.

Das Profil

Zuerst legst du dir ein Unternehmensprofil an und überprüfst, ob die Einstellungen zur Privatsphäre deinen Vorstellungen entsprechen.
Spätestens jetzt stehst du vor der Wahl des Namens für deinen Account. Hier gilt, je präziser deine Dienstleistung beschrieben wird, desto besser wirst du auch gefunden. Wenn sich dein Unternehmen bereits einen relativ bekannten Namen gemacht hat, ist es natürlich auch sinnvoll diesen zu verwenden. Gleiches gilt auch für das Profilfoto. Das Logo deines Unternehmens kennt man? Dann auf jeden Fall verwenden! Das Logo ist eher nicht bekannt, dafür aber du als Person? Dann nimm gerne ein Bild von dir.

1. Definiere deine Ziele und mache sie messbar

Eine Social Media Kampagne ist immer auch eine Marketing Kampagne. Und Grundlage einer jeder Marketing Kampagne ist es, deren Ziele zunächst klar zu definieren und dann die Kampagne so zu gestalten, dass diese Ziele auch messbar sind. Bei Social Media funktioniert dies zum Beispiel durch den Einsatz kampagnenspezifischer, nachvollziehbarer Links. Diese zeigen dann eindeutig, wie viele Klicks welche Kampagne generiert hat. Nutze auch die internen Messungen des jeweiligen Sozialen Netzwerkes, um einen Überblick über den Erfolg Deiner Kampagne zu behalten.
Social Media im Mittelstand hat meistens entweder eine höher Markenbekanntheit oder einen höheren Abverkauf zum Ziel. Je nachdem sollte deswegen der Inhalt der Kampagne entweder Produkte oder Markenbotschaften sein.

2. Finde deine Plattform

Je nach Zielgruppe bieten sich unterschiedliche Plattformen an. Ist Deine Zielgruppe jung und medienaffin konzentriere dich am besten auf bilderreiche Plattformen wie Snapchat oder Instagram. Liebt deine Zielgruppe Lifestyle und Schönheit dann schau dir Pinterest an. Generell sind Instagram und Facebook jedoch ungeschlagene Vorreiter beim effizienten Social Media Marketing.

3. Auch bei Social Media im Mittelstand ist der richtige Ton entscheidend

Bevor du postest überlege dir genau, wie du mit deiner Zielgruppe kommunizieren willst. Siezt oder duzt du deine Kunden, welche Themen interessieren diese auch über dein Unternehmen hinaus, welche Themen können diese auch dazu bewegen, auf dem Sozialen Medium aktiv zu kommunizieren? Das Einbinden deiner Kunden ist entscheidend für eine gelungene Social Media Strategie!

4. Sei mutig, flexibel und reagiere schnell

Social Media Marketing ist kein fixes Konstrukt. Beobachte die Reaktionen deiner Kunden auf deine Posts und reagiere entsprechend. Es ist oft unumgänglich ein gewisses Risiko einzugehen: Nur wenn du mit der richtigen Ansprache und den Themen deiner Social Media Beiträge experimentierst kannst du herausfinden, wie du bei deiner Zielgruppe wirklich gut ankommst. Kleine Fehlschläge wie Posts ohne jegliche Reaktionen sind dabei nicht nur ok, sondern sogar hilfreich für dich. Unumgänglich für erfolgreiches Marketing im Mittelstand mithilfe von Social Media ist es, schnell zu reagieren. Fragen oder Kommentare von Kunden sollten zügig beantwortet werden, rapiden Veränderungen der Followeranzahl oder Likes schnell auf den Grund gegangen werden.

Wichitg zu wissen: Facebook und Instagrams Algorithmen belohnen regelmäßiges Posten genau so wie sie unregelmäßiges abstrafen. Vorsicht beim Einsatz von Bots und Robotern, erkennt ein Algorithmus diese, kann man schnell viele Likes und Follower verlieren.

5. Investiere in deinen Social Media Auftritt

Das alles klingt jetzt viel und das ist es auch. Ein konstant erfolgreiches Marketing auf Social Media erfordert vor allem eins: Zeit und Ressourcen. Es ist deswegen ab einer gewissen Erwartung an eine Social Media Kampagne unumgänglich, entsprechend Mitarbeiter mit deren Pflege zu beauftragen oder einen Dienstleister zu haben, der sein Handwerk und dein Business versteht.

Fazit

Folgst du diesen Tipps, definierst deine Ziele und nimmst dir genug Ressourcen für deren Erreichen, dann kannst du mithilfe von Social Media auch für dein mittelständisches Unternehmen bald ungeahnte neue Ziele erreichen. Social Media ist eine Chance, du musst sie nur ergreifen!

Solltest du Unterstützung im gesamten Prozess oder in einigen Teilbereichen benötigen, komm gerne auf uns zu. Wir helfen dir dabei, dein mittelständisches Unternehmen richtig in Social Media zu positionieren und lassen dich auch danach nicht im Stich.

Share on

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart